Image

Das Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt ist eine dynamische, internationale Institution der neurowissenschaftlichen Grundlagenforschung. Im neuen Institutsgebäude am Campus Riedberg wird an der Erforschung der Struktur und Funktion neuronaler Netzwerke gearbeitet. Unsere Tierhaltung betreut Nager, Reptilien, Fische und Cephalopoden.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen einer Elternzeitvertretung einen

Tierarzt (m/w/d)

in Teilzeit mit 19,5 Stunden pro Woche, befristet für ca. 8 Monate.

Ihre Aufgaben:

  • Tierärztliche Betreuung der Versuchstiere (Nager, Reptilien, Fische, Cephalopoden)
  • Mitarbeit in der Tierärztlichen Hausapotheke
  • Beratung der Wissenschaftler bei Tierversuchsvorhaben und Unterstützung bei der Dokumentation
  • Fortbildung von tierexperimentell tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Übernahme der tierärztlichen Rufbereitschaft an Wochenenden und Feiertagen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin mit Approbation
  • Versuchstierkundliche Erfahrung insbesondere in der Planung, Beantragung und Durchfüh-rung von Tierversuchen
  • Kenntnisse zu Reptilien oder in der Aquaristik sind von Vorteil
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Freude an einer Tätigkeit im wissenschaftlichen Umfeld

Wir erwarten von Ihnen eine zielorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Motivation, Engagement und Teamfähigkeit.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine vielseitige, interessante Tätigkeit in einem internationalen Umfeld mit guter Arbeitsatmosphäre und kollegialem Austausch
  • Anstellung mit allen Vorteilen des öffentlichen Dienstes in einer freundlichen und dynamischen Arbeitsumgebung
  • Fort- und Weiterbildung (Weiterbildungsstätte für Fachtierärzte für Versuchstierkunde)
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Familienservice (Baby- und Kinderzimmer im Institut, Kindertagesstätte auf dem Campus)
  • Cafeteria und Bistro im Institutsgebäude
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (z. B. Sportkurse)
  • Kostenlose Parkplätze auf dem Institutsgelände

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Qualifikation nach dem TVöD. Die Sozialleistungen entsprechen denen des öffentlichen Dienstes.

Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 10. Februar 2021 über unser Bewerberportal https://jobs.brain.mpg.de/de/jobposting/310f31dc1cb9a56a753ebdcc281af17b51977bd40/apply

Image

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung