Image

Das Max-Planck-Institut für Hirnforschung (MPI for Brain Research) in Frankfurt am Main ist eine stetig wachsende Forschungseinrichtung im Bereich der biologisch / medizinischen Grundlagenforschung und befasst sich im speziellen mit der Funktionsweise der Schaltkreise im Gehirn. Das Institut mit derzeit ca. 250 Mitarbeitern/innen besteht aus wissenschaftlichen Abteilungen, Forschungsgruppen sowie mehreren Serviceeinrichtungen. Das Tierhaus betreut Nager (Mäuse, Ratten, Nacktmulle), Reptilien, Zebrafische und Cephalopoden.

Ab sofort suchen wir eine/n

Tierarzt/ Tierärztin mit Schwerpunkt als Tierschutzbeauftragte/r (m/w/d)

vorerst befristet als Vollzeitstelle, grundsätzlich teilzeitgeeignet, eine zukünftige Entfristung wird angestrebt.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Übernahme der Funktion als Tierschutzbeauftragte/r (m/w/d)
  • Versuchstierkundliche und tierschutzrechtliche Beratung sowie Kommunikation mit den zuständigen Behörden
  • Unterstützung bei der Beantragung, Durchführung und Dokumentation von Tierversuchsvorhaben sowie Anfertigung von Stellungnahmen
  • Überwachung der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und Kontrolle der Tierhaltung und der tierexperimentellen Arbeiten
  • Umsetzung des 3R-Prinzip
  • Unterstützung bei der tierärztlichen Betreuung der verschiedenen Versuchstierspezies
  • Mitarbeit bei der Aus-, Fort- und Weiterbildung von tierpflegerisch und tierexperimentell tätigen Mitarbeiter/innen

Ihr Profil:

  • Approbierte/r Tierärzt/in (m/w/d); Fachtierärzt/in (m/w/d) für Versuchstierkunde wünschenswert
  • Fachwissen zu tierschutzrechtlichen Grundlagen im Bereich der Versuchstierkunde
  • Kenntnisse im Bereich Antragstellung, Durchführung und Dokumentation von Tierversuchsvorhaben
  • Erfahrung als Tierschutzbeauftragte/r (m/w/d) oder Leiter/in von Versuchsvorhaben (m/w/d) von Vorteil
  • Zielorientierte und eigenständige Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Kommunikationsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • Eine vielseitige, interessante Tätigkeit in angenehmer und internationaler Arbeitsatmosphäre
  • Anstellung mit allen Vorteilen des öffentlichen Dienstes
        • Kontinuierliche Fort- und Weiterbildung
        • Betriebliche Altersversorgung
        • Familienservice (Baby- und Kinderzimmer im Institut, Kindertagesstätte auf dem Campus)
        • Cafeteria und Bistro im Institutsgebäude
        • Betriebliches Gesundheitsmanagement (z. B. Betriebsarzt, Sportangebot)
        • Gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
        • Kostenlose Parkplätze auf dem Institutsgelände

        Die Vergütung erfolgt entsprechend der Qualifikation nach dem TVöD. Die Sozialleistungen entsprechen denen des öffentlichen Dienstes.

        Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

        Uns ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein sehr wichtiges Anliegen; u.a. bieten wir die Möglichkeit der Kinderbetreuung in der unmittelbar benachbarten Kita Kairos. Weitere Informationen finden Sie gerne auf unserer Homepage.

        Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angaben Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 28. Februar 2023 über unser Bewerbungsportal.


                                                                                                                                                                                                            
        Image

        Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung