Image

Das Max-Planck-Institut für Hirnforschung (MPI for Brain Research) in Frankfurt am Main ist eine stetig wachsende Forschungseinrichtung im Bereich der biologisch / medizinischen Grundlagenforschung und befasst sich im speziellen mit der Funktionsweise der Schaltkreise im Gehirn. Das Institut mit derzeit ca. 300 Mitarbeitern besteht aus wissenschaftlichen Abteilungen, Forschungsgruppen sowie mehreren Serviceeinrichtungen.

Die Imaging Facility stellt für das gesamte Institut Expertise und Ausrüstung für alle modernen mikroskopischen Verfahren zur Verfügung. Zusätzlich zu der Unterstützung der täglichen wissenschaftlichen Arbeit entwickeln und etablieren wir neue Methoden im Bereich der Optik und Mikroskopie um die Wissenschaft jenseits des derzeit Möglichen voranzutreiben. Weitere Informationen über unsere abwechslungsreiche Arbeit und die große Vielfalt an Mikroskopen finden Sie unter http://brain.mpg.de/imaging.

Wir suchen für unser Team zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

zunächst befristet auf zwei Jahre.

Ihr Aufgabengebiet:

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Master- oder Diplom Studium in Physik oder Life sciences, gern mit Promotion
  • Hervorragende Kenntnis von Prinzipien und Methoden in den Bereichen der Optik und Mikroskopie (Fluoreszenz, Konfokalmikroskopie, nichtlineare Optik, Kontrastmethoden in der Durchlichtmikroskopie, Eigenschaften von Lichtquellen und Detektoren)
  • Langjährige Erfahrung im Umgang mit kommerziellen Mikroskopen, v.a. mit konfokalen Laserrastermikroskopen
  • Sehr gute Englischkentnisse
  • Motivierte, eigenverantwortliche und organisierte Arbeitsweise
  • Erfahrung mit der Arbeit im Team

Folgende zusätzliche Qualifikationen sind von Vorteil:

  • Erfahrung im Design, Aufbau und der Justage von optischen Systemen (Freistrahloptik)
  • Erfahrung bei der Charakterisierung und Qualitätskontrolle an Mikroskopen sowie im Umgang mit üblichen Messinstrumenten (Powermeter, Spektrometer, etc.)
  • Erfahrung mit Datenauswertung in einer Programmiersprache (vor allem von Bilddaten), idealerweise mit Matlab
  • Erfahrung mit Softwarepaketen zur Bildbearbeitung (z.B. ImageJ, Imaris, Arivis, Amira)
  • Erfahrung mit biologischer Forschung, idealerweise auf dem Gebiet der Hirnforschung
  • Mitarbeit in einer anderen Imaging oder Microscopy facility
  • Erfahrung in der Arbeit mit zweiphotonenangeregter Fluoreszenzmikroskopie und / oder Harmonic generation, mit Superresolution Mikroskopen und in der Arbeit mit biologischen Proben (Zellkultur, Hirnschnitte, in vivo Experimente)
  • Erfahrung mit weiteren biologischen Arbeitstechniken (z.B. Patch-clamp Messungen)
  • Kenntnisse im Bereich der Elektronik, z.B. zur Geräteansteuerung

Das bieten wir Ihnen:

  • Interessante Aufgaben in einem international tätigen Forschungsinstitut
  • Ein attraktives Umfeld in einem angenehmen, freundlichen Arbeitsklima, mit hervorragender Infrastruktur sowie ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem ambitionierten Team
  • Anstellung mit allen Vorteilen des öffentlichen Dienstes in einer freundlichen Arbeitsumgebung mit regulären Arbeitszeiten
  • Ein zunächst auf 24 Monate befristeter Vertrag mit der Option zur Entfristung
  • Freundliche und dynamische Arbeitsumgebung mit regelmäßigen Arbeitszeiten
  • Fort- und Weiterbildung
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Familienservice (Baby- und Kinderzimmer im Institut, Kindertagesstätte auf dem Campus)
  • Cafeteria bzw. Bistro im Institut
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (z.B. Betriebsarzt, Sportangebot)
  • Cafeteria bzw. Bistro im Institut
  • Gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel

Die Vergütung richtet sich je nach Qualifikation/Erfahrung mit den gängigen Sozialleistungen nach dem TVöD.

Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind daher ausdrücklich erwünscht.

Uns ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein sehr wichtiges Anliegen; u.a. bieten wir die Möglichkeit der Kinderbetreuung in der unmittelbar benachbarten Kita Kairos. Weitere Informationen finden Sie gerne auf unserer Homepage www.brain.mpg.de.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angaben Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins in einem PDF-Dokument bis zum 27. Juni 2021 über unser Bewerberportal:

https://jobs.brain.mpg.de/en/jobposting/98e5b2b06c946ecc3041ca76c74ef9a076c1b17a0/apply
Image
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung